Skip to main content

TOTO, PEPPINO UND DAS LEICHTE MAEDCHEN: Spassige Erlebnisse zweier Brueder




Die legendaeren Komiker Toto (Antonio) und Peppino (Peppino De Filippo) stellen in dem 1956 gedrehten Klassiker "Toto, Peppino und das leichte Maedchen" (Toto, Peppino e la Malafemmina) halb Mailand auf den Kopf.

Viele Fans zaehlen dieses Lustspiel zu den besten Filmen des beruehmten Komikerduos, das hier erstmals gemeinsam vor der Kamera stand.

Tatsaechlich bietet der Streifen ein wahres Feuerwerk an Situationskomik, Sprachwitz und verbalen Doppeldeutigkeiten. Dabei werden vor allem die Unterschiede zwischen den sich weltgewandt gebenden Norditalienern und den vermeintlich toelpelhaften Sueditalienern mit scharfzuengigem Wortwitz aufs Korn genommen. Unvergesslich bleiben Szenen wie die Ankunft der beiden linkischen Helden am Mailaender Bahnhof, wo sie - als Kosaken verkleidet - in Erscheinung treten.

Inhaltsbeschreibung:

Die Brueder Antonio und Peppino leben mit ihrer Schwester Lucia in einem verschlafenen Provinznest in der Naehe von Neapel. Eines Tages erfahren sie, dass Lucias Sohn Gianni, der in Neapel Medizin studiert, sich angeblich mit leichten Maedchen vergnuegt, anstatt fleissig zu lernen. Um den jungen Mann vor den Verfuehrungen suendiger Damen zu retten, machen sich die drei auf den Weg in Richtung Neapel.

Doch sehr zum Pech ist Gianni seiner neuen Freundin, der schoenen Taenzerin Marisa, nach Mailand nachgereist. Also begibt sich auch das Bruedergespann nebst Schwester auf den Weg nach dort. Kaum in der schicken Metropole angekommen, lassen die beiden naiven Dorftrottel bei der Suche nach ihrem Neffen keinen Fettnapf aus...


Run time 101 minutes 13 seconds
Audio/Visual sound, color


Reviews

There are no reviews yet. Be the first one to write a review.